Adac Musterkaufvertrag wohnwagen kostenlos

Pro Miet- und Mietfahrzeug wird eine einmalige Servicegebühr von 145 € /100 € (Wohnmobil/ Wohnwagen) berechnet und ist zusammen mit der Mietgebühr vor Beginn der Mietzeit zu entrichten. Diese Servicegebühr deckt Folgendes ab: Unsere ADAC Reisemobile können wochentags (Mo-Fr) von 14.00 bis 17.00 Uhr (MEZ) und samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr (gegen Aufpreis) (MEZ) abgeholt werden. An den Verleihstationen führen wir ein umfangreiches Sortiment an nützlichem Zubehör, das je nach Verfügbarkeit gemietet und/oder gekauft werden kann. Ihre Verleihstation berät Sie gerne. Treibstoffkosten, Mautgebühren, Park- und Grundstücksgebühren, Fährgebühren und Bußgelder sowie alle sonstigen Betriebskosten trägt der Mieter. Die Kaution beträgt 1.500 € pro Miete und Wohnmobil (1.000 € für Wohnwagen) und ist bei Abholung des Fahrzeugs bar zu bezahlen – oder bei einigen Mietstationen auch per Kreditkarte (ohne Gebühr). Unsere Reisemobile sind alle mit einem Fahrradständer/Lager ohne zusätzlichen Preis ausgestattet, der je nach Typ bis zu 4 Fahrräder transportieren kann. Der Mieter ist jedoch für die ordnungsgemäße Montage und Sicherung der Fahrräder am Fahrradträger und für deren korrekten Transport verantwortlich, z.B. durch Anbringen der erforderlichen Warnschilder. (Ein Warnschild für Italien wird mit dem Mietfahrzeug geliefert, Warnschilder für Spanien werden nur auf Anfrage gegen Gebühr geliefert).

Fahrrad-Heckträger sind für E-Bikes und Ballonreifen nicht anwendbar. Auf jeder Trägerschiene ist in der Regel eine Last bis zu 15 kg erlaubt. Der Fahrer/Mieter ist für die ordnungsgemäße Verwendung, Verladung und Ladungssicherung verantwortlich. Es gibt jetzt Tausende von Ver- und Entsorgungsstellen in ganz Europa, wo Sie in der Regel gegen eine geringe Gebühr oder sogar kostenlos mit Süßwasser tanken können. Sie können auch Ihre Wasserversorgung auf allen Campingplätzen auffüllen. In Südeuropa kann man sich an Tankstellen oft gegen eine geringe Ladung mit Wasser füllen. Um Krankheitsprobleme zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, Ihren Frischwassertank nur aus hygienisch sicheren Quellen nachzufüllen und die gemäß den Anweisungen des Herstellers gelieferten Zusatzstoffe zu verwenden und einen Sandfilter zu verwenden. Sie können den Frischwassertank Ihres Wohnmobils ganz einfach von außen mit einem Schlauch, einer Gießkanne oder einem Eimer und einem Trichter nachfüllen. Ja – seit 2012 vermietn wir neben unseren fahrbaren Wohnmobilen auch Wohnwagen / Mobilheime.

Unsere Fahrzeuge sind gut für den Winter geeignet, wenn sie richtig und unter gebührender Berücksichtigung besonderer Bedingungen eingesetzt werden. Sie haben eine vollständige Isolierung und sind ausreichend mit Heizung ausgestattet. Darüber hinaus wurden die nach den strengen Vorschriften der DIN EN 1646-1 1996 D für Wohnwagen auf Wintertauglichkeit gefertigt und geprüft. An den meisten Stationen ist es kein Problem für Sie, Ihr Auto dort – kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr – für die Zeit des Wohnmobilmietens zu parken. Es ist auch an fast allen unseren Stationen möglich, Ihr Auto kostenlos auf einem ruhigen Parkplatz in der Nähe zu parken. Wenn dies für Sie von Interesse ist, wenden Sie sich bitte direkt an die Verleihstation. Unsere täglichen Mietpreise beinhalten bereits Mehrwertsteuer, eine (gewerbliche) Haftpflichtversicherung und einen vollumfänglichen Versicherungsschutz mit 1.500 € Selbstbehalt und eine Haftpflichtversicherung mit 1.500 € Selbstbehalt pro Versicherungsanspruch (Caravans: 1.000 € / 1.000 €). Pro Miet- und Mietfahrzeug wird eine einmalige Servicegebühr von 145 € berechnet (Wohnwagen: 100 €). Die Gebühr ist bereits in unserem Grundpreis (6 Nächte Mindestmietdauer) und hier angezeigten Preisen und ermäßigten Sonderpreisen enthalten.

Comments are closed.