Musterring evolution select preisvergleich

Beachten Sie, dass die aktuellen angekündigten Preise nicht notwendigerweise das durchschnittliche Preisniveau entsprechen, das der Kundenstamm eines Dienstleisters als Ganzes zahlt, da eine erhebliche Anzahl von bestehenden Kunden auf vorab festgelegten oder älteren Servicepreisplänen basieren. Beachten Sie, dass, wenn Level 2-Serviceoptionen nicht für Bündelungsrabatte in Frage kommen, Dienste auf höherer Ebene (d. h. Level 3 oder 4) in ein Paket aufgenommen werden können, solange der resultierende gebündelte Preis niedriger ist als die Summe der entsprechenden eigenständigen Level 2-Servicekomponentenpreise. Diese Studie enthält eine Aktualisierung der letzten jährlichen Telekommunikationspreisvergleichsstudien, die seit 2008 durchgeführt wurden. Fußnote 5 Nationale etablierte Unternehmen, regionale Dienstleister und Wiederverkäufer/Mobilfunknetzbetreiber wurden für die Studie abgetastet. Im Inland wurden die Preise in sechs Städten in Kanada (Halifax, Montreal, Toronto, Winnipeg, Regina und Vancouver) erhoben. International wurden Daten in acht Ländern gesammelt, darunter vier Städte in den Vereinigten Staaten (Boston, Kansas City, Minneapolis und Seattle) und die größte Stadt in allen anderen Ländern (Australien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland und Japan). Auch die preise für mobile drahtlose Dienste, die von zwei Wiederverkäufern oder Mobilfunkbetreibern für virtuelle Netzwerke (MNVO) – also Primus und PC Mobile – angeboten werden, wurden erfasst.

Tabelle 5 enthält eine Zusammenfassung der Preisunterschiede auf nationaler Ebene zwischen den primärmarken der etablierten Unternehmen und den MVNo für jeden der mobilen Dienstleistungskörbe. Beachten Sie, dass für Körbe der Stufe 6 keine Wiederverkäuferdienste verfügbar waren. Wie im vergangenen Jahr zu beobachten war, haben sich die Preisunterschiede zwischen regionalen und etablierten Flankenmarkenpreisen im Allgemeinen vergrößert, während die Unterschiede zwischen regionalen und etablierten Primärmarkenpreisen weitgehend unverändert geblieben sind. Mit anderen Worten, die Durchschnittspreise der etablierten Flankermarken stiegen und liegen nun näher an denen der Primärmarken der etablierten Unternehmen, während die Preisnachlässe der Regionalunternehmen im Vergleich zu den Primärmarken der etablierten Unternehmen im Allgemeinen gleich blieben. Die regelmäßigen Roaming-Pläne (einschließlich Sprache, Texte und Daten), die von kanadischen nationalen Fluggesellschaften angeboten werden, haben, wenn sie bis zu ihren maximalen Zulagen verwendet werden, einen durchschnittlichen Preis von 115 USD pro Monat. US-Fluggesellschaften bieten einen durchschnittlichen PPP-bereinigten Preis von 50,50 USD pro Monat an. Im Vergleich zur letztjährigen Studie haben die Unterschiede zwischen den Preisen für den Flankenspieler und den Primärenmarken-Service keine erkennbare Tendenz – einige sind höher und andere niedriger. Flankers sind immer noch niedriger als die etablierten Preise (mit Ausnahme der Stufen 1 und 6), sowohl auf nationaler Durchschnittsbasis als auch in den meisten Einzelpreisen für Städte/Korb.

Comments are closed.