Tarifvertrag beton- und fertigteilindustrie rheinland pfalz

Der Einsatz eines vollautomatischen Betonstreuers reduziert die Produktionskosten deutlich. Dieser Streuer sorgt für eine gleichmäßige, genaue Betonverteilung über die Palette. PerfekteStreuung verhindert Rohstoffverschwendung und reduziert die Herstellungskosten im Vergleich zur manuellen Betonplatzierung. Unsere Fabrik befindet sich in Uddevalla und ist eine der modernsten Vorfertigungsfabriken in Schweden. Wir haben die Kapazität, jedes Jahr über 200 000 Tonnen Betonprodukte zu produzieren, und wir erhöhen sie. Unsere Vision ist es, die Produktionskapazität in den kommenden Jahren stetig zu erhöhen. In Deutschland ist die Modernisierung bestehender Fertigteile sehr verbreitet, weil viele Hersteller derzeit ältere Geräte einsetzen, während die Bauindustrie boomt. Die Installation einer neuen Produktionslinie in einem bestehenden Fabrikgebäude stellt jedoch eher eine Ausnahme von dieser Regel dar. Die BWN Betonfertigteilwerk GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuwied hat diesen Weg eingeschlagen und gemeinsam mit der Progress Group ein kombiniertes Karussellsystem für die Herstellung von vier verschiedenen Produkten installiert. Die neue Fertigteilanlage wurde im Oktober letzten Jahres in Betrieb genommen. Kynningsrud Prefab produziert und liefert alle Arten von Beton- und Stahlelementen, die das “Rückgrat” vieler verschiedener Gebäudetypen bilden.

Man kann auch sagen, dass wir Sportarenen, Schulen, Parkplätze, Geschäftsräume und Häuser bauen – denn genau das tun wir! An dieser Stelle schnappt sich ein Roboter die Bewehrungsstäbe und bewegt sie auf die Palette, um sie in einem vollautomatischen Prozess zu installieren. Gitterträger werden zu einer GTA-Schnitt-zu-Längen-Maschine transportiert, wo sie auf Maß geschnitten werden, während Reststücke durch Schweißen verbunden werden, wodurch Abschläge auf ein Minimum reduziert werden. Im nächsten Schritt verschiebt ein spezielles Transportsystem die Gitterträger auch eine Ebene nach unten, wo sie automatisch auf die Palette gelegt werden. Es ist keine kleine Leistung, ein komplettes Karussellsystem in ein bestehendes Gebäude zu integrieren und sein Layout so zu gestalten, dass es den verfügbaren Platz optimal nutzt und gleichzeitig eine perfekte Produktionsabfolge gewährleistet. Zu diesem Zweck war es notwendig, das Design so weit wie möglich an die bestehende Fertigungsumgebung anzupassen. In enger Zusammenarbeit mit Ebawe Anlagentechnik und Progress Maschinen & Automation – zwei Mitgliedern der Progress Group – ist es der BWN Betonfertigteilwerk GmbH & Co. KG mit Sitz in Rheinland-Pfalz gelungen, in einem bestehenden Fabrikgebäude eine neue Fertigfertigungslinie zu installieren, die ganz auf das Konzept “Industrie 4.0” ausgerichtet ist. Aufgrund des begrenzten Platzes im bestehenden Gebäude mussten Maschinen so angeordnet werden, dass ihr Platzbedarf minimiert wurde. Deshalb wurde die gesamte Bewehrungsvorfertigungseinheit auf einer zweiten Ebene installiert. Dieses vollautomatische System wird “Wire Center” genannt; es richtet, schneidet und installiert sowohl Bewehrungsstahl aus der Spule als auch Gitterträger. Eine integrierte MSR-Richt- und Schneidemaschine produziert einfach und quer bewehrende Und speist sie über ein kaskadiertes Ausgangssystem, das mit der ersten Ebene verbunden ist, in die Produktionslinie ein. Bei Ebawe werden Paletten aus einer einzigen Formplatte hergestellt.

Ein kundenspezifischer Schleifprozess, dem Palettenoberflächen während des Produktionsablaufs ausgesetzt sind, sorgt zusätzlich für Premium-Qualität. Das Unternehmen entwarf die vollautomatische Maschine, die für diesen Arbeitsschritt verwendet wird, speziell für diesen Zweck. Nach dem Schleifen wird jede Palette mit einem Lasersystem vermessen, das einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Verschlussflächen garantiert. Laut Axel Schwarz war es die richtige Entscheidung, die Produktionslinie auf mehreren Ebenen zu installieren.

Comments are closed.